» SelfLinux » Grundlagen » Benutzer- und Berechtigungskonzepte unter Linux SelfLinux-0.12.3
Allgemeine Kommandosyntax Startseite Inhaltsverzeichnis PDF-Download (74 KB) GPL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument Benutzer- und Berechtigungskonzepte unter Linux  Autoren
 Formatierung
 GPL
 

Beschreibung

Dieser Text ist den grundlegenden Konzepten des Benutzer- und Berechtigungssystems von Linux gewidmet. Das Thema Benutzerverwaltung baut auf diesen Konzepten auf, wird hier aber nicht explizit behandelt. Vielmehr soll eine Kenntnis der wichtigsten Begriffe und ein Verständnis für das große Ganze vermittelt werden, welches in der Benutzerverwaltung seine Anwendung findet. Den praktischen Aspekten der Benutzerverwaltung ist ein  separates Kapitel gewidmet.


Inhalt

1 Einleitung
2 Was ist ein Benutzer?
2.1 Benutzername und Passwort
2.2 Benutzer-ID (UID) und Gruppen-ID (GID)
2.3 Nach der Anmeldung - die Shell
2.4 Das Heimatverzeichnis
2.5 Was ist nun also ein Benutzer?
3 Benutzertypen
3.1 root
3.2 Systembenutzer
3.3 Standardbenutzer
4 Benutzerklassen: user, group und others
5 Berechtigungsklassen: Lesen, Schreiben und Ausführen
5.1 Lesen
5.1.1 Leserecht für Dateien
5.1.2 Leserecht für Verzeichnisse
5.2 Schreiben
5.2.1 Schreibrecht für Dateien
5.2.2 Schreibrecht für Verzeichnisse
5.3 Ausführen
5.3.1 Ausführrecht für Dateien
5.3.2 Ausführrecht für Verzeichnisse
6 Die zentralen Benutzerdateien
6.1 Die Datei /etc/passwd
6.2 Die Datei /etc/shadow
6.3 Die Datei /etc/group
6.4 Das Verzeichnis /etc/skel
6.5 Network Information Service (NIS)


 

Autoren

Formatierung


Allgemeine Kommandosyntax Seitenanfang Startseite Inhaltsverzeichnis PDF-Download (74 KB) GPL weiter