» SelfLinux » Linux im Netzwerk » Dynamic Host Configuration Protocol SelfLinux-0.12.3
Network Address Translation Startseite Inhaltsverzeichnis PDF-Download (70 KB) GFDL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument Dynamic Host Configuration Protocol  Autor
 Formatierung
 GFDL
 

Beschreibung

Die Automatisierung der TCP/IP-Netzwerkadministration lässt sich mit dem DHCP-Protokoll recht erfolgreich durchführen. In diesem Text werden die Grundzüge des Protokolls erklärt. Außerdem werden einige einfache Beispielkonfigurationen besprochen.


Inhalt

1 DHCP
2 Leistungsmerkmale
3 Kurzbeschreibung der Arbeitsweise
4 Arten der Zuteilung von IP-Adressen
4.1 Feste IP-Adresse aufgrund der MAC-Adresse
4.2 1.1 Feste IP-Adresse, automatisch zugeteilt, mit Zeitbegrenzung
4.3 Dynamische Zuteilung
5 Konfiguration der Clients
5.1 DHCP-Client
5.1.1 Linux
5.1.2 BSD
5.1.3 Windows
5.1.4 Mac
6 DHCP-Server (www.isc.org)
6.1 Eine erste Konfigurationsdatei
6.2 Testen des Servers
6.3 Der Server bekommt weitere Fähigkeiten
6.4 Weitere Möglichkeiten mit DHCP
7 Links


 

Autor

Formatierung


Network Address Translation Seitenanfang Startseite Inhaltsverzeichnis PDF-Download (70 KB) GFDL weiter