» SelfLinux » Anhang » Anhang » Abschnitt 2 SelfLinux-0.12.3
zurück Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (17 KB) GFDL GNU GENERAL PUBLIC LICENSE Version 2, June 1991

SelfLinux-Logo
Dokument Anhang  Autor
 Formatierung
 GFDL
 

3 Freie Systeme brauchen freie Dokumentationen

Das System Linux kann dank der GPL unter einer freien Lizenz erstellt werden. Wie sieht es aber mit Dokumenten aus? Die GPL lässt sich zwar auch für Dokumente anwenden, doch ist der Lizenztext nur auf die Eigenheiten von Software ausgelegt.

Abhilfe schafft hierbei die  GNU Free Documentation License (kurz GFDL). Diese Lizenz ist auf die Eigenheiten von Dokumenten ausgerichtet und passt daher wesentlich besser zu Texten.

Da die GFDL lange auf sich warten ließ, finden sich heute noch sehr viele Dokumente, die unter der GPL stehen. Dies ist nicht nachteilig, doch sollte man für zukünftige freie Texte die GFDL verwenden.


4 Selflinux und die Lizenzen

Selflinux steht unter der GFDL und ist somit eine freie Dokumentation. Wir haben dies so festgelegt, da wir für ein freies System eben auch eine freie Dokumentation haben wollen.

Als Anhänge finden sich die Lizenztexte der  GFDL, der  GPL, der  GPL Version 3 und der  LGPL Version 3 Lizenzen. Da nicht alle Leser über Englischkenntnisse verfügen, haben wir jeweils auch noch eine deutsche Version angehängt. Aus rechtlicher Sicht sind aber nur die Originale, also die englischen Versionen gültig.



zurück Seitenanfang Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (17 KB) GFDL GNU GENERAL PUBLIC LICENSE Version 2, June 1991