» SelfLinux » Internet » E-Mail » Clients » Pine - Ein konsolenbasierter E-Mail - Client » Abschnitt 3 SelfLinux-0.12.3
zurück Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (36 KB) GFDL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument Pine - Ein konsolenbasierter E-Mail - Client  Autor
 Formatierung
 GFDL
 

3 Bedienung

Wenn Sie Pine das erste Mal starten, werden Sie mit einem kurzen Text begrüßt. Dieser Text erscheint nur einmal, lesen Sie Ihn also, wenn Sie Interesse am Programm haben. Nach dem Drücken von Enter sehen Sie das erste Mal den Pine-Begrüßungsbildschirm, der Ihnen die Funktionen zur Auswahl anbietet.

? HELP - Get help using Pine
C COMPOSE MESSAGE - Compose and send a message
I MESSAGE INDEX - View messages in current folder
L FOLDER LIST - Select a folder to view
A ADDRESS BOOK - Update address book
S SETUP - Configure Pine Options
Q QUIT - Leave the Pine program

Grundsätzlich gilt: Sie können Pine entweder durch Drücken der entsprechenden Taste steuern oder durch den Gebrauch der Cursor-Tasten und der Enter-Taste.

Außerdem: Alle möglichen Befehle und deren Abkürzung sind in den untersten zwei Zeilen des Pine-Bildschirms aufgelistet. Meistens können Sie durch das Drücken von O sogar noch eine zweite Auswahl relevanter Befehle, die seltener benötigt werden, auflisten. Hierbei steht das ^-Zeichen für die Strg-Taste. Sehr wichtig ist auch das <, das Sie in fast jedem Bildschirm wieder eine Hierarchiestufe nach oben bringt. Wenn Sie also einmal nicht wissen, wo Sie sind, drücken Sie einfach so lange die <, bis Sie wieder am Startbildschirm sind.

Probieren Sie es ruhig gleich mal aus und besuchen vom Startbildschirm aus durch das Drücken des ? die Online-Hilfe.



zurück Seitenanfang Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (36 KB) GFDL weiter