» SelfLinux » Grafische Oberflächen » K Desktop Environment » KDE-Admin » Das Handbuch zu KUser » Abschnitt 2 SelfLinux-0.12.3
zurück Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (131 KB) GFDL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument Das Handbuch zu KUser  Autoren
 Formatierung
 GFDL
 

2 Benutzung


2.1 Hauptfenster

KUser ist eine einfache Anwendung. Das Hauptfenster besteht aus zwei Karteikarten, der Benutzer- und der Benutzergruppenliste. Zum Bearbeiten wählen Sie den gewünschten Benutzer oder die gewünschte Gruppe mit einem Doppelklick auf den Eintrag aus. Es erscheint der Dialog Benutzer- bzw. Gruppeneigenschaften.


2.2 Benutzereigenschaften

Der Dialog Benutzereigenschaften kann je nach Systemkonfiguration aus unterschiedlich vielen Karteikarten bestehen.

Einige Karteikarten werden nur dargestellt, wenn Sie erweiterte Systemeinstellungen vorgenommen haben. Erst wenn Sie Platzbeschränkungen (Quota) für Benutzer aktiviert haben, wird eine Karteikarte erzeugt, auf der Sie individuelle Einstellungen vornehmen können. Weitere Karteikarten erscheinen, falls Shadow-Passwörter oder beispielsweise /etc/master.passwd wie in BSD-Unixen installiert sind.


2.2.1 Benutzerinformation

Auf der Karteikarte Benutzerinformation können Sie folgende Einstellungen bearbeiten:

  • Benutzer-Id
  • Vollständiger Name
  • Anmelde-Shell (die Liste der möglichen Einträge stammt aus der Datei /etc/shells)
  • Persönlicher Ordner
  • Zwei Büroorte
  • Adresse
  • Passwort

2.2.2 Karteikarte Passwortverwaltung

Die Karteikarte Passwortverwaltung erscheint, falls Shadow-Passwörter oder beispielsweise /etc/master.passwd wie in BSD-Unixen installiert sind.

Hier können Einstellungen zur erweiterten Benutzerverwaltung verändert werden:

  • Minimale Anzahl Tage zwischen Passwort-Änderungen
  • Anzahl der Tage, nach denen ein Passwort ungültig wird, falls es nicht geändert wird
  • Anzahl der Tage der Warnung vor dem Ungültig werden
  • Wann und unter welchen Umständen ein Zugang bei ungültigem Passwort deaktiviert wird
  • Ein festes Datum, an dem der Zugang ungültig wird
  • Klasse (bei BSD-Systemen)

Das Datum der letzten Passwortänderung wird oben im Dialog angezeigt.


2.2.3 Platzbeschränkungen

Diese Karteikarte erscheint nur, falls für mindestens ein eingebundenes Dateisystem Platzbeschränkung (Quota) aktiviert und initialisiert ist (erkennbar an der Datei quota.user/quota.group auf dem Dateisystem). Hier können für jeden Benutzer Parameter verändert werden, wobei die Platzbeschränkungen jeweils Angaben in KB sind:

  • Sanfte Platzbeschränkung
  • Strenge Platzbeschränkung
  • Höchstdauer für Überschreitung der sanften Platzbeschränkung
  • Sanfte Beschränkung der Dateianzahl
  • Strenge Beschränkung der Dateianzahl
  • Höchstdauer für Überschreitung der sanften Beschränkung der Dateianzahl

Diese Parameter können für jedes Dateisystem einzeln eingestellt werden. Das aktuelle Dateisystem wird mit Hilfe des Feldes Dateisystem mit Platzbeschränkung ausgewählt


2.2.4 Gruppen

Die Karteikarte Gruppen informiert über die Gruppenzugehörigkeiten des ausgewählten Benutzers. Die Standardgruppe, zu welcher der Benutzer gehört, findet man im Feld Primäre Gruppe. Weiterhin kann der Benutzer in anderen Gruppen Mitglied werden, indem man diese im großen Feld markiert.


2.3 Eigenschaften der Gruppe

Der Dialog Eigenschaften der Gruppe enthält eine Liste aller Benutzer. Um einen Benutzer zur Gruppe hinzuzufügen, markiert man diesen Benutzer in der Liste.


2.4 Hinzufügen, Bearbeiten und Löschen von Benutzern oder Gruppen

Um einen Benutzer oder eine Gruppe hinzuzufügen, wählen Sie Hinzufügen aus dem Menü Benutzer oder Gruppe oder klicken Sie auf den passenden Hinzufügen-Knopf der Werkzeugleiste. Das Bearbeiten oder Löschen des ausgewählten Benutzer bzw. der ausgewählten Gruppe funktioniert analog.



zurück Seitenanfang Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (131 KB) GFDL weiter