» SelfLinux » Internet » News » Grundlagen zur Arbeit mit Newsgroups » Abschnitt 1 SelfLinux-0.12.3
zurück Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (26 KB) GFDL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument Grundlagen zur Arbeit mit Newsgroups  Autor
 Formatierung
 GFDL
 

1 Historisches

Es gibt verschiedene Services im Internet. Neben E-Mails und WWW gehört das Usenet wohl zu den wichtigsten. Es ist eine Sammlung verschiedener Diskussionsgruppen zu allen möglichen Themen auf verschiedenen Servern, die dezentral diese Informationen untereinander austauschen. Dabei benutzen sie das NNTP-Protokoll (Network News Transport Protocoll). Genaueres findet man in der en RFC 977.

Im Jahre 1979 erfanden die beiden Studenten Tom Truscott und Jim Ellis, seinerzeit eingeschrieben an der Duke University in North Carolina das Unix User Network. Dieses stellte einen Verbund von Rechnern dar, die über Dialup-Verbindungen (sprich Modems) miteinander verbunden waren. Sie nutzten dabei das UUCP (Unix to Unix Copy). Da Standleitungen zur damaligen Zeit selten (weil teuer) waren, konnten die verschiedenen Rechner nur gelegentlich die jeweiligen Themen untereinander austauschen. Bis eine Nachricht auf allen Servern angekommen war, konnte einige Zeit verstreichen.

1986 wurde aufgrund des wachsenden Bekanntheitsgrades eine Neuorganisation des Usenet fällig. Die Big Acht wurden eingeführt, Oberkategorien zu verschiedenen Themen (wie z.B. Kunst). Neue Gruppen wurden in langwierigen Diskussionen diesen Oberthemen zugeordnet (brauchen wir diese Gruppe?). 1987 entwickelte sich aus diesen Diskussionen die Alt-Hierarchie, in denen jeder seine eigene Gruppe erzeugen kann. Je nach Bekannheitsgrad bzw. Relevanz des Themengebietes nehmen die anderen Server dann diese in ihre Sammlung mit auf.
Mittlerweile hat sich das Usenet als unerlässliche Informationsquelle herauskristallisiert. Zu jedem sinnigen wie unsinnigen Themenbereich findet man Informationen. Sogar die Warez-Szene nutzt das Usenet zum Tauschen. Probleme ergeben sich allerdings, wenn man nach speziellen Themen recherchiert. Aus diesem Grund hat die Suchmaschine de Google einen Großteil der katalogisierten Beiträge in ihr Suchverzeichnis aufgenommen.



zurück Seitenanfang Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (26 KB) GFDL weiter