» SelfLinux » Systemverwaltung » Syslog » Abschnitt 4 SelfLinux-0.12.3
zurück Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (70 KB) GFDL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument Syslog  Autor
 Formatierung
 GFDL
 

4 Starten und Stoppen von Syslog

Der Start erfolgt fast immer und ausschließlich automatisch beim Hochfahren des Systems über ein rc-Script, häufig /etc/rc.d/syslog. Bei gängigen GNU/Linux Distributionen ist das bereits so konfiguriert. Dieses Script startet oft (zum Beispiel bei SuSE-Systemen) auch automatisch den Kernel-Logger. Andere Systeme haben hier eventuell ein eigenes rc-Script. Dieses sollte dann in jedem Fall direkt nach Syslog gestartet werden.

Um Syslog manuell zu starten, verwendet man:

root@linux ~# /etc/rc.d/syslog start

oder bei SuSE-Systemen kurz:

root@linux ~# rcsyslog start

Um den Dienst zu stoppen, schreibt man analog dazu stop anstatt start.



zurück Seitenanfang Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (70 KB) GFDL weiter