» SelfLinux » Grafische Oberflächen » Motif Window Manager (mwm) » Abschnitt 2 SelfLinux-0.12.3
zurück Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (683 KB) GPL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument Motif Window Manager (mwm)  Autor
 Formatierung
 GPL
 

2 Aussehen und Bedienung


Desktop
Desktop

Beim ersten Start präsentiert sich mwm aufgeräumt und meist sehr leer. Ein Klick mit einer der 3 Maustasten auf einen freien Platz der Arbeitsfläche bringt jeweils ein anderes Menü hervor.


Menü
Menü

Bei gedrückter Maustaste wählt man die gewünschte Funktion aus. Beim Loslassen der Maustaste verschwindet das Menü wieder und kurz darauf erscheint das Fenster der ausgewählten Funktion. Nach der Neuinstallation von Openmotif ist lediglich das Menü der rechten Maustaste belegt. Man kann das Drücken der 3 Maustasten noch mit einem Doppelklick und dem gleichzeitigen Betatigen der Tasten SHIFT, CTRL oder ALT kombinieren. Somit erhält man 15 verschiedene Menüs und kann darauf eine große Anzahl Funktionen unterbringen. Normalerweise befindet sich am unteren Bildschirmrand die Iconbox. Man kann sie jedoch auch an beliebiger anderer Stelle auf dem Bildschirm unterbringen. Die Icons lassen sich mit kleinen 50x50 Pixel großen xpm-Grafiken ausfüllen. Hierzu später mehr. Mit dem Befehl display lässt sich ein Hintergrundbild einrichten. Dieses Programm ist Bestandteil des Pakets ImageMagick. Mit Shuffle Up bzw. Shuffle Down können Fenster in den Vordergrund bzw. Hintergrund geschaltet werden. Mit Pack Icons lassen sich die Icons der Iconbox zusammenschieben. Mit Restart kann der Fenster-Manager nach einer Änderung der Konfigurationsdateien neu gestartet werden.



zurück Seitenanfang Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (683 KB) GPL weiter