» SelfLinux » Grafische Oberflächen » K Desktop Environment » KDE-Games » Das Handbuch zu KSokoban » Abschnitt 1 SelfLinux-0.12.3
zurück Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (27 KB) GFDL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument Das Handbuch zu KSokoban  Autor
 Formatierung
 GFDL
 

1 Einleitung

Dieses Spiel wurde ursprünglich in Japan in den frühen achtziger Jahren erfunden und gewann dort einen Computerspielwettbewerb. Sokoban ist Japanisch und bedeutet Lagerverwalter. Die Idee ist, dass Sie Verwalter des Warenlagers sind, der versucht Kisten an die richtigen Stellen im Warenlager zu schieben.

Das Problem dabei ist; Sie können die Kisten nicht ziehen oder darüber gehen. Wenn Sie nicht vorsichtig genug sind, können einige der Kisten an den falschen Stellen stecken bleiben oder Ihren Weg versperren.

Es kann ganz schön schwierig werden, einen Raum zu lösen. Aber wenn man den Schwierigkeitsgrad steigern will, kann man dies mit einer Minimierung der Anzahl der benötigten Bewegungen und/oder Verschiebungen versuchen, die man zur Beendigung braucht.

Damit das Spiel kleinen Kindern (jünger als 10) mehr Spaß macht, sind einige Sammlungen mit einfacheren Räumen bei KSokoban enthalten. Diese sind im Menü Raum-Sammlung mit (leicht) markiert. Natürlich können diese Räume auch Erwachsenen Spaß machen, z. B. wenn Sie sich nicht zuviel geistiger Anstrengung aussetzen wollen.



zurück Seitenanfang Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (27 KB) GFDL weiter