» SelfLinux » Grafische Oberflächen » K Desktop Environment » KDE-Pim » KNode » Abschnitt 1 SelfLinux-0.12.3
zurück Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (125 KB) GFDL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument KNode  Autor
 Formatierung
 GFDL
 

1 Installation


1.1 Was ist KNode und was kann es?

KNode ist ein Newsreader, der keine Offline-Fähigkeit hat. Dies bedeutet, das man fürs Lesen der News ständig online sein muss. Bei Standleitungen ist dies ja kein Problem, anders sieht es aber bei Einwahlverbindungen aus. Für solche Benutzer empfiehlt sich die Verwendung eines eigenen Newsservers.

Im Rahmen von SelfLinux wird der einfach zu bedienende Newsserver leafnode vorgestellt. Dessen Konfiguration lässt sich einfach machen und sollte daher für die Zusammenarbeit mit KNode in Betracht gezogen werden.


1.2 Woher bekomme ich KNode?

KNode ist Teil des en KDE-Projektes. Sie finden die aktuellste Version von KNode im Paket kdenetwork auf ftp://ftp.kde.org/pub/kde/, dem ftp-Server des KDE-Projektes oder auf der en Homepage von knode.


1.3 Voraussetzungen

Wenn Sie KNode erfolgreich einsetzen wollen, benötigen Sie KDE 2.x oder das aktuelle KDE 3.x. Wollen Sie KNode als Offline-Newsreader betreiben, benötigen Sie darüber hinaus noch einen lokalen Newsserver, z.B.  leafnode.

Wollen Sie KNode selbst kompilieren und installieren, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass folgende Programme vorhanden sind:

  • g++ / egcs (oder kompatible)
  • GNU make
  • autoconf
  • automake
  • QT
  • KDE

1.4 Kompilieren und Installieren

KNode ist wie bereits erwähnt Bestandteil des Paketes kdenetwork von KDE 3.x und wird mit diesem installiert. Im Allgemeinen besteht also für Sie als Anwender kein Anlass, die Quelltexte von KNode selbst zu kompilieren. Sollten Sie dies doch beabsichtigen oder stehen Ihnen nur die Quelltexte zur Verfügung, erfolgt das Kompilieren und Installieren wie unter Linux üblich durch Eingabe von:

user@linux ~$ ./configure
user@linux ~$ make
user@linux ~$ su
root@linux ~# make install

KNode verwendet autoconf und automake, darum sollten beim Kompilieren keine Probleme auftreten. Falls doch, wenden Sie sich bitte an eine passende KDE-Newsgroup oder en Mailingliste.


1.5 Konfiguration des Newsservers

Verwenden Sie KNode zusammen mit einem lokalen Newsserver, müssen Sie sicherstellen, dass dieser korrekt eingerichtet und gestartet ist. Nähere Hinweise dazu gibt es unter   "Installation und Konfiguration" von leafnode.

Desweiteren müssen Sie natürlich über eine (Einwahl-)Verbindung zu einem Newsserver im Internet verfügen. Von dort erhält KNode bzw. der lokale Newsserver die Artikel. Ihr Internet-Anbieter sollte Ihnen darüber Auskunft gegen können, welchen Newsserver Sie verwenden können. Diese Informationen benötigen Sie in jedem Fall.



zurück Seitenanfang Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (125 KB) GFDL weiter