» SelfLinux » Programmierung » CVS » CVS-Referenz » Abschnitt 7 SelfLinux-0.12.3
zurück Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (194 KB) GPL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument CVS-Referenz  Autor
 Formatierung
 GPL
 

9 Laufzeit-Kontrolldateien

Es gibt nur einige wenige Dateien auf der Client-Seite (Arbeitskopie), die das Verhalten von CVS beeinflussen können. In einigen Fällen entsprechen sie den Archivverwaltungsdateien; in anderen Fällen kontrollieren sie Verhaltensweisen, die nur für die Client-Seite von Bedeutung sind.


9.1 .cvsrc

Enthält Optionen, die Sie automatisch bei jedem Aufruf von CVS-Kommandos verwenden möchten. Das Format jeder Zeile ist

KOMMANDO OPTIONEN

wobei jedes KOMMANDO ein nicht abgekürzter CVS-Befehl ist, wie z.B. checkout oder update (und nicht co oder up). Die OPTIONEN sind jene, die Sie grundsätzlich anwenden möchten, wenn der Befehl verwendet wird. Hier eine übliche .cvsrc-Zeile:


9.2 update -d -p

um globale Optionen für jedes Kommando zu setzen, nehmen Sie einfach cvs als KOMMANDO.


9.3 .cvsignore

Definiert zusätzliche Muster zum Ignorieren von Dateien. (Siehe cvsignore im Abschnitt Archivverwaltungsdateien in diesem Kapitel zur Syntax.)

Sie können eine .cvsignore-Datei in Ihrem Home-Verzeichnis haben, die stets verwendet werden wird, wenn Sie CVS benutzen. Sie können zudem verzeichnisspezifische Dateien in jedem Projektverzeichnis einer Arbeitskopie haben. Letztere wirken dann nur auf das Verzeichnis, in dem sie abgelegt sind, und nicht in dessen Unterverzeichnissen. (Siehe auch $CVSIGNORE im Abschnitt Umgebungsvariablen in diesem Kapitel.)


9.4 .cvspass

Speichert Passwörter für jedes Archiv, auf das Sie mit der pserver-Methode zugreifen. Jede Zeile hat die Form:

ARCHIV LEICHT_VERSCHLÜSSELTES_PASSWORT

Im Grunde werden die Passwörter im Klartext gespeichert - lediglich eine leichte Verdrehung der Daten soll bewirken, dass nicht per Zufall (z.B. wenn root versehentlich den Dateiinhalt anzeigt) die Daten direkt sichtbar sind. Diese Maßnahme wird jedoch keine Person, die es ernsthaft darauf anlegt, davon abhalten, das Passwort zu entschlüsseln, falls sie Zugriff auf die Datei erhält.

Die Datei .cvspass ist nicht an einen Rechner gebunden. Sie können es von einer Maschine auf eine andere kopieren und haben dann auch dort all Ihre CVS-Passwörter verfügbar, ohne dort jemals cvs login aufrufen zu müssen. (Siehe auch die Kommandos login und logout.)


9.5 .cvswrappers

Hierbei handelt es sich um eine client-seitige Version der cvswrappers-Datei. (Siehe den Abschnitt Archivverwaltungsdateien in diesem Kapitel.) Eine .cvswrappers-Datei darf sich in Ihrem Home-Verzeichnis sowie in jedem Verzeichnis der Arbeitskopie befinden, genau wie bei .cvsignore.



zurück Seitenanfang Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (194 KB) GPL weiter