» SelfLinux » Programmierung » CVS » CVS für Fortgeschrittene » Abschnitt 1 SelfLinux-0.12.3
zurück Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (124 KB) GPL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument CVS für Fortgeschrittene  Autor
 Formatierung
 GPL
 

1 Über die Grundlagen hinaus

Wir haben nun die grundlegenden Konzepte der Benutzung von CVS und der Administration des Archivs behandelt und werden jetzt einen Blick darauf werfen, wie CVS in den gesamten Entwicklungsvorgang integriert werden kann. Der grundlegende CVS-Arbeitszyklus von Checkout (auschecken), Update, Commit, Update, Commit und so weiter ist schon anhand von Beispielen in Kapitel 2 illustriert worden. Im Folgenden werden wir diesen Zyklus noch ausführlicher beschreiben. Außerdem werden wir in diesem Kapitel untersuchen, wie CVS den Entwicklern dabei helfen kann, miteinander zu kommunizieren, wie CVS einen Überblick über die Projektaktivitäten und den Fortschritt des Projekts liefern kann, wie es einen dabei unterstützt, Entwicklungszweige (sog. Branches) abzuspalten und wieder mit der Hauptentwicklungslinie (dem sog. Trunk, also Stamm oder Rumpf) zu vereinen, und schließlich, wie man mit CVS häufig wiederkehrende Vorgänge automatisieren kann. Für die Nutzung mancher dieser Eigenschaften werden wir neue CVS-Kommandos einführen, bei vielen genügt die erweiterte Nutzung der Kommandos, die Sie bereits kennen gelernt haben.


2 CVS als Telefon

Ein Hauptvorteil bei der Benutzung von CVS für ein Projekt liegt darin, dass es sowohl als Kommunikationsmittel als auch als Protokollant dienen kann. Dieser Abschnitt konzentriert sich darauf, wie CVS verwendet werden kann, um die Teilnehmer eines Projekts darüber, was im Projekt vorgeht, auf dem Laufenden zu halten. Die Teilnehmer müssen jedoch informiert werden wollen, denn wenn sich jemand entschließt, diese Kommunikationsfähigkeiten nicht zu verwenden, dann kann auch CVS nicht darüber hinweg helfen.



zurück Seitenanfang Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (124 KB) GPL weiter