» SelfLinux » Programmierung » CVS » Verwaltung eines CVS-Archivs » Abschnitt 1 SelfLinux-0.12.3
zurück Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (127 KB) GPL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument Verwaltung eines CVS-Archivs  Autor
 Formatierung
 GPL
 

1 Die Rolle des Administrators

In  Übersicht CVS haben Sie genügend über CVS gelernt, um es als Projektteilnehmer effizient verwenden zu können. Wenn Sie aber ein Projektbetreuer werden wollen, müssen Sie wissen, wie man CVS installiert und Archive administriert. In diesem Kapitel ziehen wir den Vorhang auf und betrachten im Detail, wie das Archiv strukturiert ist und wie es von CVS genutzt wird. Sie werden alle wichtigen Schritte kennenlernen, die CVS während der update- und commit-Befehle durchläuft, und wie sie das Verhalten verändern können. Durch das Verständnis, wie CVS funktioniert, werden Sie auch dazu in der Lage sein, Problemen auf den Grund zu gehen und sie auf wartbare Art zu beseitigen.

Das mag sehr kompliziert klingen, doch denken Sie daran, dass sich CVS bereits als sehr langlebig erwiesen hat und für viele weitere Jahre verwendbar sein wird. Was auch immer Sie jetzt lernen, wird für eine lange Zeit nützlich sein. Zudem tendiert CVS dazu, immer unersetzbarer zu werden, je länger Sie es verwenden. Wenn Sie sich so von etwas abhängig machen (und vertrauen Sie mir, Sie werden es), ist es die Mühe wert, es gründlich kennenzulernen.

Lassen Sie uns mit diesem Gedanken im Hinterkopf gleich am Anfang beginnen: damit, CVS auf Ihr System zu bringen.


1.1 Beschaffen und Installieren von CVS

In vielen Fällen werden Sie sich CVS gar nicht erst beschaffen müssen, da es bereits auf Ihrem System vorhanden ist. Wenn Sie eine der großen Linux- oder FreeBSD-Distributionen verwenden, ist es wahrscheinlich schon in /usr/bin oder einer anderen Stelle installiert. Falls nicht, können Benutzer von RedHat Linux normalerweise eine RPM-Datei (RedHat Package Manager) der aktuellsten, oder nahezu aktuellsten, Version von CVS in ihrer Distribution finden. Debian-Benutzer können immer das aktuellste Debian-Paket mit diesen Befehlen installieren:

user@linux ~$ apt-get update
user@linux ~$ apt-get install cvs

Wenn CVS noch nicht auf Ihrer Maschine installiert ist, müssen Sie es wahrscheinlich aus dem Quelltext bauen. Falls Sie kein Unix-Benutzer sein sollten, finden Sie es wahrscheinlich einfacher, ein fertig gebautes, ausführbares Programm für Ihr Betriebssystem zu verwenden (mehr dazu später). Glücklicherweise ist CVS vollständig "autokonfiskiert" - d.h. es verwendet den GNU-Autokonfigurations-Mechanismus, der das Compilieren des Quelltexts erstaunlich einfach macht.



zurück Seitenanfang Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (127 KB) GPL weiter