» SelfLinux » Programmierung » CVS » Übersicht CVS » Abschnitt 3 SelfLinux-0.12.3
zurück Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (195 KB) GPL weiter

SelfLinux-Logo
Dokument Übersicht CVS  Autor
 Formatierung
 GPL
 

3 CVS aufrufen

CVS ist ein einzelnes Programm, kann aber viele verschiedene Aktionen ausführen: Update, Commit, Verzweigung (Branch), Diff, und so weiter. Wenn Sie CVS aufrufen, müssen Sie angeben, welche Aktion Sie ausführen wollen. Daraus folgt das Format für CVS-Aufrufe:

user@linux ~$ cvs Kommando

Zum Beispiel

user@linux ~$ cvs update
user@linux ~$ cvs diff
user@linux ~$ cvs commit

und so weiter. (Aber versuchen Sie nicht, eines dieser Kommandos in dieser Form auszuführen; solange Sie sich noch nicht in einer Arbeitskopie befinden, wird noch nichts passieren, wozu wir aber gleich kommen.)

Sowohl CVS als auch das Kommando können zusätzliche Optionen bekommen. Optionen, die das Verhalten von CVS unabhängig von dem auszuführenden Kommando verändern, heißen globale Optionen; kommandospezifische Optionen heißen einfach Kommandooptionen. Globale Optionen stehen immer links des Kommandos; Kommandooptionen rechts davon. Also ist bei

user@linux ~$ cvs -Q update -p

-Q eine globale Option und -p eine Kommandooption. (Falls es Sie interessiert, -Q bedeutet leise - also alle Diagnosemeldungen unterdrücken und Fehlermeldungen nur dann ausgeben, wenn das Kommando aus irgendeinem Grund gar nicht verarbeitet werden kann; -p bedeutet, das Ergebnis des Update auf der Standardausgabe auszugeben, anstatt es in Dateien zu schreiben.)



zurück Seitenanfang Startseite Kapitelanfang Inhaltsverzeichnis PDF-Download (195 KB) GPL weiter